Ferienspaß mit Ferienpass

Stipsdorf – Mit dem „Ferienpass“ Kindern und Jugendlichen eine schöne Ferienzeit bereiten – dieses Anliegen hat die Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung Heilpädagogische Kinderheime Bad Segeberg in Trägerschaft der Norddeutschen Gesellschaft für Diakonie. Die in der zugehörigen Einrichtung in Stipsdorf lebenden Kinder können in den Sommerferien oft nur wenige Tage oder gar nicht zu ihren Eltern nach …

[mehr]

Uneternehmensverbundene Stiftungen: Gestaltungsmöglichkeiten und Grenzen

Am 24. September 2019 organisieren das Netzwerk „Stiften in Schleswig-Holstein“ und die Gerd Godt-Grell Stiftung gemeinsam eine Informations-/Weiterbildungsveranstaltung zum Thema „Unternehmensverbundene Stiftungen“ in Kaltenkirchen (Gerd Godt-Grell Stiftung, Boschstraße 3, 24568 Kaltenkirchen). Als Referenten konnten unter anderem Rechtsanwältin Christiane Appel (Hamburg) und Dr. Philip Lettmann (Wala-Stiftung, Bad Boll) gewonnen werden. Unternehmensverbundene Stiftungen gibt es in verschiedenen …

[mehr]

Was bleibt – Die Schatzkästchen des Lebens

Gemeinsam eröffneten Bischof Gothart Magaard, DiakonieStiftungs-Vorstand Bernd Hannemann und Sparkassen-Vorstand Sören Abendroth die Ausstellung und Veranstaltungsreihe „Was bleibt“ am 3. Juni 2019 in der Sparkasse Mittelholstein in Rendsburg. Gut besucht war auch die Eröffnungsveranstaltung des Projekts, bei der es sich wesentlich um die Schatzkästen individueller Lebensläufe geht.

[mehr]

Erfolgreiche Jugendarbeit: Sigge-Paulsen-Stiftung wird zehn Jahre alt

Nein, den gut siebzig Kindern, die sich kürzlich in Strucklahnungshörn auf das Ausflugsschiff „Adler V“ einschifften, war es vermutlich ziemlich egal, ob die Sigge-Paulsen-Stiftung am gleichen Tag ihr zehnjähriges Jubiläum feierte. Für die jungen Gäste zählte wesentlich mehr die Aussicht auf schönes Essen, Süßigkeiten und die Möglichkeit verschiedenes Seegetier sehen zu können, das mit einem …

[mehr]

Stiftungs-Wachstum trotz schwächelnder Rendite

Berlin (sish) – 2018 war ein Jahr der Wende für die Vermögensanlage in Deutschlands Stiftungen. Wie eine Umfrage zeigt, erwarten knapp 40 Prozent der Stiftungen eine Rendite unterhalb der Inflationsgrenze. Dieses Ergebnis liefern die neuesten Zahlen aus dem Stiftungspanel des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen. 2017 sahen nur 20 Prozent der befragten Stiftungen den Inflationsausgleich in Gefahr. …

[mehr]

Streuobstwiesen bringen Vielfalt zurück

Gesunde Ernährung und Umwelt sind Herzensanliegen von Biohöfen, Handel und Stiftung: Die Gerd Godt-Grell Stiftung investierte insgesamt 70.000 Euro für Klimaschutz und Artenvielfalt. So wurden kürzlich auch die ÖkoMelkburen und Hof Weide-Hardebek gefördert. Die drei Bauernhöfe der ÖkoMelkburen und Hof Weide-Hardebek freuen sich, gemeinsam mit der Gerd Godt-Grell Stiftung etwas für den Klimaschutz und für …

[mehr]

Gemeinsam kreativ sein

Das Angebot des Diakonischen Werks im Herzogtum Lauenburg ist breit aufgestellt. Besonderes Augenmerk genießen dabei die Projekte im Zusammenhang mit Migration und Integration, die sich wesentlich auch an die Menschen richten, die in den Jahren 2015 und 2016 durch Flucht ausgelöst nach Deutschland gekommen sind. Angesichts dieser Herausforderungen hat das Diakonische Werk zusätzlich Betreuungsaufgaben innerhalb …

[mehr]

Hilfe im Alltag: Die Kümmerer von Schwarzenbek

Am 1. Juli 2018 startete das Diakonische Werk im Kreis Herzogtum Lauenburg das Kümmerer-Netzwerk, mit dem ein Versuch ehrenamtliche Helfer für die Betreuung von Senioren zu gewinnen, organisiert worden ist. Koordinatorin für dieses Projekt ist Simone Kroll-Schilke, die erläutert, worin das Ziel dieses Projekts zu sehen ist: „Es geht um Beistand, um Begegnung, sozusagen um …

[mehr]

Erfolgreich: Jugend ins Museum

Durch das Stiftungs-Projekt „Jugend ins Museum“ besuchten im Jahr 2018 exakt 5.594 Schüler die Museen in Lübeck. Davon wurden 3.357 Schüler von den von der Michael-Haukohl-Stiftung zu Museumführern ausgebildeten Schülern des Katharineums und Johanneums durch die Museen geführt. Lehrkräfte der Lübecker Schulen unterrichteten in den Museen 1.227 Schüler in den Fächern Heimat- und Sachkunde, Kunst, …

[mehr]

Friedolf Pagenkopf: Zuhören und helfen

Die hellwachen Augen beeindrucken; auch, dass er aufmerksam zuhört, um das Gesagte schließlich mit leiser Stimme, aber kantenscharf, zu analysieren: „Da verlieren sie sich ein wenig im Ungefähren“, könnte dann ein erster Satz lauten, gefolgt von möglichen Details des vielleicht Ungesagten oder fehlender Präzision im verspürten Ungefähren. Friedolf Pagenkopf ist Jurist, hat sein Leben lang …

[mehr]